EL-Folien

Genesis 1:3 Und Gott sprach: "Es werde Licht!" und es ward Licht.

4 Und Gott sah, dass das Licht gut war;

Home (zurück zur Hauptseite)

    Preise (für verschiedene Modelle)

       Austausch (so einfach geht´s)

            Anfragen (andere Modelle)

                 OLD-NEW (Der Unterschied)

                            Ascom Eurit 40 (Display-Beleuchtung)

 

 

Defektes Display am Instrument?

Nach einigen Jahren werden viele Anzeigen von Instrumenten immer "dunkler" und schlechter lesbar. Das ganze Display muss jedoch nicht immer komplett getauscht werden. Bei den Displays handelt es sicht um ein LC-Display im Durchlichtverfahren. Das Licht hinter dem Display wird durch eine Polarisationsfolie polarisiert. Danach werden im Display durch Flüssigkristalle je nach Stromeinwirkung diese Lichtstrahlen um 90° gedreht oder nicht. Wenn die Differenz der Polarisation 0° oder 180° ist, kann das Licht passieren - man sieht Licht. Bei 90° oder 270° sieht man nichts - das sind die lesbaren schwarzen Matrix-Felder.

Ist das Display nur noch schwach zu lesen, weil der Hintergrund zu dunkel ist, liegt das an der Hintergrundbeleuchtung. Diese ist bei vielen älteren Displays eine EL-Folie, die bei einer hohen Spannung zu leuchten beginnt. Als Alterserscheinung haben diese Folien den Nachteil, dass die Leuchtkristalle Ihre Leuchtkraft verlieren. Meistens beginnt dieser Effekt am Rand, so dass am Ende nur die Mitte vom Display schwach leuchtet.

Wenn das so ist - keine Panik.

Ein neues Display für DM 300,- - 500,- muss nicht sein, da man die Leuchtfolie fast immer einzeln tauschen kann.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Ihr habt diesen Sampler ?
Oder diesen hier ?
Oder den ?

Dann braucht Ihr das:

Leuchtfolie für AKAI

 

 

 

 

 

Copyright © 2000-2008 by Wolfgang Dunczewski Multimedia
Tel: 0700 / TONSTUDIO - Tel: +49 69 39043125 - Fax: +49 69 387899

29/12/07 17:55